Unsere Speedmodellauto Rennbahn “Heidering”
Maassweg, 30855 Langenhagen-Kaltenweide.
Bei Rennen ist die Anfahrt ab BAB A 352 Abfahrt Langenhagen-Kaltenweide,
Richtung Mellendorf ausgeschildert.

 

Speedmodellauto Sport

Der "gefesselte" Automodell‑Rennsport besteht in Deutschland seit 1955. In der Blütezeit gab es in der BRD fünf

permanente Rennbahnen, jetzt sind es nur noch zwei. Unsere Piste in Hannover Langenhagen Kaltenweide Maassweg

und die in Kapfenhardt bei Pforzheirn.

Die Modellbahn des HMC Hannover in Kaltenweide‑Kiebitzkrug besteht seit 1957.

Modelle mit Hubraumgrößen von 1,5 ccm, 2,5 ccm, 3,5 ccm, 3,5 cm WMCR, 5 ccm und 10 ccm sind in 6 Klassen eingeteilt.

Die Modelle sind auf kreisrunden Betonbahnen von 19,9 m Durchmesser bis über 340 km/h schnell (10 ccm) und

erreichen mit ihren Zweitaktmotoren Drehzahlen bis über 40.000 1/min.

Es wird nur einzeln gegen die Uhr gefahren und mit 1/1000 Sek. genau und automatisch Zeit genommen.

Die Modelle werden meistens selbst hergestellt, viele Modellbauer besitzen eine eigene Hobby‑Werkstatt und helfen den

weniger Begabten. Es gibt aber auch fertige Bausätze, die von Hobbybastlern hergestellt und den Fahrern verkauft werden,

die keine Möglichkeit zum Selbstbau haben.

Motoren liefern hauptsächlich italienische Fabriken, sie sind meistens problemlos, wie auch anderes Zubehör, zu haben.

Natürlich werden viele Motoren noch verbessert, d.h. alle Teile werden auf Leichtlauf getrimmt, Kanten gerundet und

Überströmkanäle optimiert. Auch die Leichtgängigkeit von Rädern und Winkelgetrieben ist wichtig.

Modelle für die Nachwuchsklasse mit 3,5 ccm ‑ Motoren gibt es fahrfertig‑. Sie kosten komplett mit Motor neu

ca. € 350,00, gebraucht schon ab € 200,00.­

Jeder Fahrer darf 2 Modelle je Klasse einsetzen, im Extremfall also zwölf!

Identischen Treibstoff stellt der jeweilige Veranstalter kostenlos.

Gewertet wird der schnellere von 2 Läufen, die an einem Tag oder einem Wochenende stattfinden. Die besten 20 Fahrer

qualifizieren sich für die Europameisterschaft.

Neben Deutschen Meisterschaften finden alljährlich die Europameisterschaften, sowie alle 3 Jahre Weltmeisterschaften

statt. Der Speed-Automodellsport ist neben Europa auch in den USA und Australien verbreitet.

In Deutschland ist der deutsche Modell Motor Club (DMMC) Dachverband" in Europa die Föderation Européenne Du

Modélisme Automobile (FEMA) mit 16 angeschlossenen Ländern.

Logischerweise müssen die Fahrer einem Club angehören, hier ist das der Hannoversche Motorsport Club e.V. im ADAC.

Auskünfte erteilt Rennleiter Thomas Finn.

 

Datei "Modell Frueher.pdf"